Datenschutzerklärung
Hitzenbichler & Zettl GesBR
RA Mag. Andre Hitzenbichler

Datenschutzerklärung als PDF.

  • Einleitung
    • Präambel. Wir, die Hitzenbichler & Zettl GesBR und ihr Kooperationspartner, RA Mag. Andre Hitzenbichler, freuen uns über Ihr Interesse an unseren Services, Inhalten und Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen, das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ist für uns selbstverständlich. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie gem. Artikel 13 DSGVO dementsprechend darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.
    • Datenverarbeitung. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung ist sohin die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns. Darunter werden gem Art 4 DSGVO Daten verstanden, die Ihrer Person zugeordnet oder zuordenbar sind (zB Kontaktdaten, Name, IP-Adresse, kurz „Daten„), und zwar jegliche Art der Handhabung dieser Daten wie beispielsweise das Erheben, Speichern, Verknüpfen und Übermitteln dieser Daten. Diese Datenschutzerklärung gilt sohin für alle unsere Datenverarbeitungen, das sind insb:
  • Beratung, Vertretung, Gutachtenserstellung
  • Betrieb unserer Webseite
  • Newsletter-Abonnements
  • Social-Media Autritt (insb. auf Facebook)
  • sonstige Tätigkeit in Durchführung unserer geschäftlichen Tätigkeit
    • Kategorien. Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern, Mitarbeitern, Interessenten, Klienten, Geschäftspartnern. Dabei handelt es sich in der Regel um die bezughabenden Geschäftsunterlagen (insb. Korrespondenz, übermittelte Unterlagen, Verträge etc) und die notwendigen Kontaktdaten einschließlich Name der jeweiligen Ansprechperson, wenn es sich beim Betroffenen um keine natürliche Person handelt.
    • Zweck. Der Zweck dieser Datenverarbeitungen liegt letztlich in der Ausübung unserer anwaltlichen Tätigkeit begründet. Für die Datenverarbeitungen stützen wir uns gem Art 6 Abs 1 DSGVO auf nachstehende Rechtfertigungsgründe, je nach dem, um welche Datenverarbeitung es sich handelt, wobei für einzelne Datenverarbeitungen auch mehrere Rechtfertigungsgründe in Frage kommen:
  • Einwilligung (im Folgenden kurz „lit a„)
  • Vertragserfüllung bzw Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf einer Anfrage von Ihnen basieren (im Folgenden kurz „lit b„)
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (im Folgenden kurz „lit c„)
  • Überwiegendes berechtigtes Interesse, sofern nicht Ihre datenschutzrechtlichen Interessen überwiegen (im Folgenden kurz „lit f„), insb. zur Anspruchsdurchsetzung, Anspruchsabwehr, Eigenwerbung.
    • Grundsätze. Es werden grundsätzlich nur jene Daten verarbeitet, die uns freiwillig zur Verfügung gestellt wurden oder die für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich sind. Ihre Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, für welchen sie ursprünglich erhoben wurden, verfällt, gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind und wir an der Aufbewahrung der Daten kein berechtigtes Interesse (Artikel 6 Abs 1 lit f DSGVO) mehr haben (insb zur Abwehr von Ansprüchen innerhalb der gesetzlichen Verjährungsregeln).
    • Verantwortlicher. Verantwortlicher im Sinne von Art 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer Kundendaten ist jeweils der aktführende Rechtsanwalt,

RA Dr. Franz Hitzenbichler
RA Dr. Bernhard Zettl
RA Mag. Andre Hitzenbichler

Auerspergstraße 42, 5020 Salzburg
kanzlei@anwalt-salzburg.at

Soweit kein Bezug zu einem bestimmten Akt vorhanden ist, sind für die Datenverarbeitungen RA Dr. Franz Hitzenbichler und RA Dr. Bernhard Zettl gemeinsame Verantwortliche im Sinne der DSGVO, also für Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten und Interessentendaten; bei Geschäftspartnerdaten ist der jeweilige Vertragspartner Verantwortlicher.

  • Anlaufstelle. Ihre Fragen und Anliegen zum Datenschutz können Sie via Email komfortabel an kanzlei@anwalt-salzburg.at Sie werden dort von kompetenter Stelle bearbeitet.
  • Datenverarbeitung. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, allerdings bedienen wir uns zum Betrieb unserer Anwaltskanzlei und der damit einhergehenden Datenverarbeitung einiger externer Dienstleister, die je nach Art der Datenverarbeitung zum Teil als Auftragsverarbeiter, zum Teil selbst als Verantwortlicher für uns tätig werden. Die Weitergabe Ihrer Daten an Behörden und staatliche Einrichtungen erfolgt ausschließlich nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Soweit wir Daten an Dritte übermitteln, sind diese nicht befugt, die Daten für eigene Zwecke zu verwenden. Das sind insbesondere die nachstehenden Unternehmen:
    • Advokat Unternehmensberatung Greiter & Greiter GmbH im Rahmen von Schulungen, Support und Fernwartung. Es handelt sich dabei um den Anbieter unserer Akten- und Datenverwaltungssoftware mit Sitz in Österreich, die außerdem Grundbuchs-/Firmenbuchabfragen für uns tätigt, die sichere Kommunikation mit Gerichten abwickelt (Elektronischer Rechtsverkehr) und ähnliche Dienstleistungen für uns erbringt.
    • Ikarus Security Software GmbH mit Sitz in Österreich zwecks Durchführung des Virenschutzes. Dabei werden Inhalts- und Metadaten aus Emails sowie deren Anhänge überprüft.
    • ECOS Elektrotechnik und Computer Software GmbH mit Sitz in Österreich ist unser IT-Dienstleister, der im Rahmen der Fernwartung theoretisch Einsicht in unsere Daten hat. Ecos ist selbst Verantwortlicher, soweit sie unsere Daten verarbeiten.
    • TeamViewer GmbH mit Sitz in Deutschland stellt die Software für die Fernwartung zur Verfügung. Dabei werden jedoch laut deren Datenschutzerklärung lediglich solche Daten verarbeitet, die Bezug zu uns haben, nicht jedoch zu unseren Klienten, Mitarbeitern etc.
    • Archivium Dokumentenarchiv Gesellschaft m.b.H. mit Sitz in Österreich erledigt die Archivierung und Bereitstellung von Dokumenten für uns.
    • MANZ’sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH mit Sitz in Österreich wickelt Grundbuchsabfragen und Ähnliches für uns ab und dient überdies als Verrechnungsstelle für diese Abfragen und den elektronischen Rechtsverkehr und die Dienstleistungen von Archivium.
    • A1 Telekom Austria GmbH mit Sitz in Österreich erledigt das Email und Web-Hosting für uns.
    • Google LLC mit Sitz in USA als Anbieter für Google Analytics (siehe unten) und für das Google Maps Plugin. Es ist davon auszugehen, dass die Daten außerhalb der EU in den USA verarbeitet werden. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield Ein angemessenes Datenschutzniveau ist sohin sichergestellt.
    • Steuerberater zur Erledigung der Personalverrechnung/Buchhaltung/steuerlichen Beratung, Banken zur Durchführung des Zahlungsverkehrs, von Treuhandschaften und zur Erfüllung der gesetzlichen Geldwäscheregelungen, Bundesministerium für Finanzen/Sozialversicherungen uä soweit erforderlich zur Erfüllung unserer abgabenrechtlichen Verpflichtungen, Rechtsanwaltskammer zur Erfüllung unserer gesetzlichen und standesrechtlichen Verpflichtungen (etwa im Rahmen der Abwicklung von Treuhandschaften, Notare/Substituten, andere Mandanten, Gerichte, Gegner, Sachverständige zur Erledigung des Aufrages sofern erforderlich.
  • Interessentendaten
    • Verarbeitung, Rechtsgrundlage. Wir verarbeiten die von Interessenten bereitgestellten Daten (also von Personen, die unsere Homepage besuchen oder auf eine andere Weise mit uns in Kontakt treten) zur Erstellung von Angeboten und Übermittlung von Informationen zu unseren Leistungen (lit b), also idR Name/Firma/Ansprechperson und die Kontaktdaten sowie allenfalls Inhaltsdaten, sofern der Interessent diese bereits vor Vertragsabschluss (etwa um ein Angebot einzuholen) bekannt gibt.
    • Einwilligung. Durch die Anfrage erteilen Sie die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zwecks Beantwortung Ihrer Anfrage, allenfalls auch zur regelmäßigen Übermittlung von Werbung bzw eines Newsletters (lit a), letzteres jedoch nur, wenn die Einwilligung ohne Zweifel auch dafür im Einzelfall erteilt wurde.
    • Berechtigtes Interesse. Sofern die Daten aus einer sonstigen Quelle stammen (zB Erhebung durch Internetrecherche) oder keine Einwilligung vorhanden ist und die Daten zu (eigenen) Marketingzwecken eingesetzt werden, wird die Verarbeitung auf das überwiegende berechtigte Interesse gestützt (lit f); dieses liegt in der Bewerbung des eigenen Leistungsangebots zur Steigerung unseres Bekanntheitsgrades und unserer Umsätze. Insb. bei digitaler Übermittlung von Werbung via Email werden jedoch ohnedies auch die einschlägigen Vorschriften des Telekommunikationsgesetzes berücksichtigt sowie allfällige andere einschlägige Bestimmungen, sodass dies ohne ausdrückliche Einwilligung nur sehr eingeschränkt möglich ist.
    • Löschung. Sofern mit dem Interessenten kein Vertrag zustande gekommen ist, löschen wir seine Daten spätestens 5 Jahre nach der letzten Interessensbekundung. Sofern diese vor dem Inkrafttreten der DSGVO liegt, der Zeitpunkt jedoch nicht leicht feststellbar ist, werden die Daten 5 Jahre nach Inkrafttreten der DSGVO gelöscht, es sei denn wir benötigen die Daten zur potentiellen Anspruchsabwehr. Die Daten eines Interessenten, der lediglich einen Newsletter bezieht und im Übrigen kein Klient ist, werden spätestens 1 Jahr nach dem Widerruf der Einwilligung gelöscht.
  • Klientendaten
    • Verarbeitung, Rechtsgrundlage. Wir verarbeiten die von Klienten bereitgestellten Daten (insb. Kontaktdaten, Stammdaten, Inhaltsdaten) sowie alle im Zuge der Vertragsabwicklung entstehenden bzw notwendiger Weise erhobenen Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Klienten zu erfüllen (lit c) bzw unsere Ansprüche durchzusetzen (lit f). Sofern die Daten vom Klienten zur Verfügung gestellt wurden, liegt jedenfalls auch eine Einwilligung zur Verarbeitung zum Zwecke der Vertragserfüllung vor. Die Verarbeitung zu anderen Zwecken etwa zur regelmäßigen Übermittlung von Werbung bzw eines Newsletters wird auch beim Klienten grundsätzlich auf eine separate Einwilligung (lit a) gestützt. Sofern die Daten aus einer sonstigen Quelle stammen (zB Erhebung durch Internetrecherche) oder keine Einwilligung vorliegt, die Daten aber zu eigenen Marketingzwecken eingesetzt werden, wird die Verarbeitung auf das berechtigte Interesse gestützt (lit f). Insb. bei digitaler Übermittlung von Werbung via Email werden jedoch überdies die einschlägigen Vorschriften des Telekommunikationsgesetzes berücksichtigt sowie allfällige andere einschlägige Bestimmungen.
    • Löschung. Die Löschung der Klientendaten richtet sich nach den anwendbaren Vorschriften zur zivil-, steuer-, und abgabenrechtlichen Verjährung, dies insb. iZm allfälligen Schadenersatzansprüchen gegen uns (idR 3 Jahre ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, uU jedoch 30 Jahre ab Schadenseintritt, vorsichtshalber spätestens 30 Jahre ab Vertragsbeendigung, zumal der Schaden ja auch am letzten Tag der Vertragsbeziehung entstanden sein kann; siehe § 1489 ABGB).
  • Geschäftspartnerdaten
    • Verarbeitung, Rechtsgrundlage. Wir verarbeiten die von unseren Geschäftspartnern (Lieferanten, sonstige Vertragspartner, einschließlich potentielle Geschäftspartner) bereitgestellten Daten (insb. Name/Firma/Ansprechperson und Kontaktdaten) sowie alle im Zuge der Vertragsabwicklung entstehenden bzw notwendiger Weise erhobenen Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Geschäftspartnern zu erfüllen (lit c) bzw unsere Ansprüche durchzusetzen bzw weil wir uns für die Leistungen und Produkte des Geschäftspartners interessieren und deshalb mit diesem in Kontakt treten wollen (lit f). Sofern die Daten vom Geschäftspartner zur Verfügung gestellt wurden, liegt jedenfalls auch eine Einwilligung zur Verarbeitung zum Zwecke der Vertragserfüllung vor. Die Verarbeitung zu anderen Zwecken etwa zur regelmäßigen Übermittlung von Werbung bzw eines Newsletters bedarf jedoch grundsätzlich auch diesem gegenüber einer separaten Einwilligung (lit a). Sofern die Daten aus einer sonstigen (rechtmäßigen) Quelle stammen (zB Erhebung durch Internetrecherche) oder keine Einwilligung vorliegt, die Daten jedoch zu Marketingzwecken eingesetzt werden, wird die Verarbeitung auf das berechtigte Interesse gestützt (lit f, zumal ein Geschäftspartner für uns grundsätzlich auch potentieller Klient ist und daher ein berechtigtes Interesse besteht, unsere Leistungen auch beim Geschäftspartner zu bewerben). Insb. bei digitaler Übermittlung von Werbung via Email werden überdies die einschlägigen Vorschriften des Telekommunikationsgesetzes berücksichtigt sowie allfällige andere einschlägige Bestimmungen.
    • Löschung. Die Löschung der Geschäftspartnerdaten richtet sich nach den anwendbaren Vorschriften zur zivil-, steuer-, und abgabenrechtlichen Verjährung, dies insb. iZm allfälligen Schadenersatzansprüchen gegen unser Unternehmen bzw durch unser Unternehmen (idR 3 Jahre ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, uU jedoch 30 Jahre ab Schadenseintritt, vorsichtshalber also spätestens 30 Jahre ab Beendigung des Vertragsverhältnisses, zumal der Schaden ja auch am letzten Tag der Vertragsbeziehung entstanden sein kann und erst nach 30 Jahren zu Tage tritt; § 1489 ABGB). Potentielle Geschäftspartnerdaten löschen wir, sobald wir kein Interesse mehr an einer Geschäftsbeziehung haben.
  • Verarbeitung von Bewerberdaten
    • Verarbeitung. Von bloßen Bewerbern, die nicht angestellt werden, verarbeiten wir die Kontaktdaten samt dem übermittelten Lebenslauf ggf. auch inkl Leumund und sonstigen Beilagen, sowie allfällige sonstige Daten zur Person des Bewerbers, die etwa aufgrund einer Internet Recherche (zB Xing, Google, Facebook, etc) aus öffentlich zugänglichen Quellen aufzufinden waren.
    • Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung wird auf Art 6 Abs 1 lit a (insb. bei freiwilliger Aufnahme in unseren Bewerberpool), lit b (vorvertragliche Maßnahme, solange keine Absage erteilt wurde) und lit f gestützt (letzteres insb. deshalb, weil es sein kann, dass der für die Stelle ausgewählte Bewerber kurzfristig wieder ausscheidet und wir dann die Möglichkeit haben wollen, die bisherigen Bewerber zu kontaktieren).
    • Löschung. Sofern im Einzelfall keine abweichende Vereinbarung getroffen wird (etwa weil der Bewerber einwilligt, in unsere Bewerberdatenbank aufgenommen zu werden, um diesen bei Bedarf kontaktieren zu können, falls später eine möglicherweise relevante Stelle neu zu besetzen ist), erfolgt die Löschung der Bewerberdaten spätestens 6 Monate nach Besetzung der Stelle/Bekanntgabe der Absage oder 6 Monate nach Eingang der Bewerbung, falls der Bewerber im weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden soll, eine Absage aber nicht übermittelt wurde.
  • Mitarbeiterdaten
    • Verarbeitung, Rechtsgrundlage. Von Mitarbeitern verarbeiten wir außerdem jene Daten, die notwendig sind, um den Dienstvertrag (lit b) und die gesetzlichen Verpflichtungen (insb. abgabenrechtlichen Vorschriften) zu erfüllen (lit c), etwa das Geburtsdatum, Kontodaten, die Vorerfahrung, die Lohnabrechnungen etc. Andere Daten werden aufgrund der Einwilligung (lit a) verarbeitet (etwa wenn wir den Namen und das Foto des Mitarbeiters auf unsere Webseite stellen), letzteres bis auf Widerruf, sofern kein anderer Rechtfertigungsgrund anwendbar ist.
    • Löschung. Die Löschung der Mitarbeiterdaten richtet sich nach den anwendbaren Vorschriften zur zivil-, steuer-, und abgabenrechtlichen Verjährung, dies insb. iZm allfälligen Schadenersatzansprüchen gegen uns und allfällige Regressansprüche gegen den Mitarbeiter (idR 3 Jahre ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, uU jedoch 30 Jahre nach Schadenseintritt, also vorsichtshalber spätestens 30 Jahre ab Beendigung des Dienstverhältnisses; siehe § 1489 ABGB), sowie iZm möglichen Ansprüchen dieses Mitarbeiters gegen uns (idR 3 Jahre ab Fälligkeit; siehe § 1486 ABGB).
  • Newsletter
    • Sie haben die Möglichkeit über unsere Webseite einen Newsletter zu abonnieren. Zum Zwecke des Versandes unseres Newsletters speichern wir Name/Firma/Ansprechperson und die Emailadresse. Er beinhaltet zum Teil reine Information, zum Teil Werbung. Der Zweck liegt beiderseits in der Werbung für unsere Dienstleistungen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sollten Sie bereits Klient sein, stützen wir uns idR auf unser berechtigtes Interesse, Ihnen bis auf jederzeitigen Widerruf, über unsere Angebote und aktuelle Rechtsentwicklungen zu informieren.
    • Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Widersprechen Sie hierzu einfach am Ende jedes Newsletters mit dem dort angeführten Link oder mittels Emails an kanzlei@anwalt-salzburg.at. Ihre Daten werden umgehend gelöscht, sofern kein anderer Rechtfertigungsgrund zur weiteren Verarbeitung besteht (zB weil Sie Mandant sind oder waren).
    • Wir verwenden zum Versand unseres Newsletters den Provider „rapidmail“. Rapidmail ist ein Angebot der rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg im Breisgau. Die Verarbeitung der Daten findet laut rapidmail ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Weitere Details können Sie der Datenschutzerklärung von rapidmail entnehmen: https://www.rapidmail.at/datenschutzbestimmungen
  • Datenverarbeitung auf unserer Webseite
    • Verantwortlicher. Für die Verarbeitung Ihrer Daten auf unserer Webseite (kanzlei@anwalt-salzburg.at sind RA Dr. Franz Hitzenbichler und RA Dr. Bernhard Zettl gemeinsam Verantwortliche im Sinne von Art 4 DSGVO. Die aktuellen Kontaktdaten können Sie dem Impressum entnehmen.
    • Datenerfassung. Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese über das Kontaktformular mitteilen. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind technische Daten (Server Log Daten), aber auch Daten zum Nutzerverhalten. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite aufrufen.
    • Zweck. Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten. Andere Daten können auch zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens bzw zum Nutzerverhalten generell verwendet werden.
    • Betroffenenrechte. Sie haben auch bezüglich dieser Daten, sofern personenbezogen, jederzeit das Recht, Auskunft (insb. Herkunft, Empfänger und Zweck) zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, im Rahmen der DSGVO die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen und Widerspruch zu erheben. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Österreichischen Datenschutzbehörde zu (dsb.gv.at).
    • Server Log Daten. Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die vorstehenden Daten würden über die IP Adresse möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die Daten werden jedoch ausschließlich aus technischen Gründen verarbeitet und keiner bestimmten Person zugeordnet (anders ist dies ggf. bei der Verwendung von Cookies; dazu weiter unten).

  • Kontaktaufnahme über das Kontaktformular. Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Ihre Daten werden als Interessentendaten verarbeitet (siehe oben Punkt 8). Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung über das Kontaktaufnahmeformular derzeit unverschlüsselt erfolgt. Sollte Bedarf an einer verschlüsselten Kommunikation bestehen, kontaktieren Sie uns bitte vorab telefonisch.
  • Social Media Plugins. Unsere Webseite kann zudem buttonförmige Links zu Plugins von verschiedenen sozialen Netzwerken, darunter unter anderem „Facebook“, „Twitter“, „LinkedIn“, „Xing“ enthalten. Erst bei Drücken der jeweiligen Buttons können personenbezogene Daten (in der Regel Server Logon Daten (insb. IP Adresse); sofern Cookies verwendet werden, auch Nutzungsdaten) durch die Betreiber des jeweiligen Anbieters erfasst werden. Wir haben keinen Einfluss auf die Erfassung der Daten durch die jeweiligen Betreiber dieser Plattformen. Informationen zum Ausmaß und Nutzung der erhobenen Daten finden sich in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen sozialen Netzwerke. Sofern Sie die Buttons nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt.
  • Google Maps. Diese Seite nutzt über eine Schnittstelle den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung bestimmter Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern bzw Ihren Standort freizugeben. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Google hat sich derzeit dem EU-US Privacy Shield Die Unterwerfung Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Webseite angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art 6 Abs 1 lit f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.
  • Cookies
    • Cookies. Im Folgenden erhalten Sie Informationen darüber, wie wir Cookies (und vergleichbare Technologien) auf unserer Webseite verwenden. Cookies sind Textdateien, die kleine Mengen an Informationen enthalten; sie werden beim Besuch einer Webseite auf das Endgerät heruntergeladen und ermöglichen einer Webseite die Erkennung Ihres Endgerätes. Diese richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen.
    • Zweck. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und Ihr Nutzungsverhalten statistisch auszuwerten. Außerdem können sie dazu beitragen, dass die Werbung, die Sie online sehen, besser zum Nutzer des Endgerätes und dessen Interessen passt.
    • Einwilligung. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie Ihr jederzeit widerrufliches Einverständnis dazu, dass wir Cookies und andere vergleichbare Technologien auf Ihrem Endgerät platzieren und insb. nachstehende Daten speichern: Ihre eindeutige Gerätekennung, die IP-Adresse Ihres Endgerätes, Informationen über das Betriebssystem Ihres Endgeräts, allenfalls Ihren Mobilfunkbetreiber und, soweit dies zulässig ist (insb. wenn Sie dazu separat eingewilligt haben), Ihre Standortinformationen sowie Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Webseite. Wann die jeweiligen Cookies gelöscht werden, richtet sich nach der jeweils eingesetzten Technologie (siehe zB unten bei Google Analytics); die Löschung erfolgt im Übrigen spätestens nach einer Inaktivität des Interessenten von 3 Jahren. Sofern die Daten nicht personenbezogen sind, liegt die Aufbewahrung und sonstige Verarbeitung in unserem Ermessen.
    • Einschränkung/Deaktivierung von Cookies. Sofern Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht auf das Blockieren von Cookies gesetzt haben, gibt unser System automatisch Cookies aus, sobald Sie unsere Seite besuchen. Wenn Sie existierende Cookies von Ihrem Gerät entfernen möchten, können Sie das unter Zuhilfenahme Ihrer Browser-Optionen tun. Indem Sie in den Einstellungen, „keine Cookies akzeptieren“ auswählen, schließen Sie Cookies generell aus. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bitte denken Sie jedoch daran, dass das Löschen und Blockieren von Cookies sich auf die Nutzung der Webseite auswirken kann, da spezielle Funktionen der Seite dann eventuell nicht mehr funktionieren.
  • Google Analytics
    • Funktionsweise. Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; Google). Die Nutzung umfasst die Betriebsart Google Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Google Analytics verwendet Cookies, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird diesfalls die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
    • Einwilligung. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem nachstehend benannten Zweck einverstanden.
    • Zweck, Rechtsgrundlage. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO; wenn keine Anonymisierung erfolgt, zusätzlich die jederzeit widerrufliche Einwilligung (lit a).
    • Löschung, Deaktivierung. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter: https://www.google.com/analytics/terms/de.html unter https://policies.google.com/?hl=de .
    • Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Browser-Add-on herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite. Um die Erfassung durch Google Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie bei Deaktivierung der Cookies gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange der Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.
  • Rechte der Von der Datenverarbeitung Betroffenen (Betroffenenrechte)
    • Recht auf Auskunft. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.
    • Recht auf Berichtigung. Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Soweit dies für die Erreichung des Zwecks einer Datenverarbeitung erforderlich ist, haben Sie weiters das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Unter folgenden Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen:
  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten; diesfalls ist die Verarbeitung für die Dauer der Überprüfung einzuschränken.
  • Sie verlangen anstelle der Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten die Einschränkung der Verarbeitung.
  • Wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Abwehr von Ansprüchen benötigen.
  • bei Ausübung des Widerspruchsrechts, für die Dauer der Klärung, ob ein berechtigtes Interesse (lit f) vorliegt.
    • Recht auf Löschung. Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Sofern kein gesetzlich anerkannter Grund gegen eine Löschung spricht (Art 6 DSGVO, etwa weil abgabenrechtliche Vorschriften der Löschung entgegenstehen), werden wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen.
    • Recht auf Widerspruch. Wenn eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder einem Dritten erforderlich ist, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Wenn keine berechtigten Interessen (lit f) und auch kein anderer Rechtfertigungsgrund für eine weitere Verarbeitung vorliegen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen. Sofern Ihr Widerspruch Direktwerbung und Profiling betrifft, ist der Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung zu diesem Zweck an keine Bedingungen geknüpft und jederzeit möglich.
    • Recht auf Datenübertragung. Wenn wir automationsunterstützt Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen verarbeiten, haben Sie das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem gängigen elektronischen Format zu erhalten. Soweit dies technisch möglich ist, haben Sie weiters das Recht, die Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
    • Recht auf Widerruf einer Einwilligung. Sie haben das Recht Einwilligungen, die Sie uns zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen, die wir bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, wird dadurch nicht berührt. Womöglich kann die weitere Verarbeitung jedoch dann auf einen anderen Rechtfertigungsgrund (Art 6 DSGVO) gestützt werden.
    • Kontaktstelle für die Ausübung dieser Rechte. Wenn Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an: kanzlei@anwalt-salzburg.at. In der Regel benötigen wir diesfalls jedoch auch sogleich eine Ausweiskopie, um Ihre Identität zu verifizieren. Es liegt in unserem pflichtgemäßen Ermessen davon im Einzelfall Abstand zu nehmen, wenn wir auch ohne Ausweis davon überzeugt sind, dass wir mit der richtigen Person kommunizieren. Dies gilt gleichermaßen für telefonische Anfragen.
    • Recht auf Beschwerde. Sie haben das Recht, sich jederzeit über Datenverarbeitungen bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie hier:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10
1080 Wien
Telefon: +43 1 52 152-25 69
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

  • Sonstiges
    • Haftungsausschluss . Für Verarbeitungen Dritter und andere fremde Inhalte (Webseiten oder Ähnliches), die uns weder nach den allgemeinen Regeln des Zivilrechts noch nach der DSGVO (etwa als Auftragsverarbeiter) oder einer sonstigen zwingenden gesetzlichen Regelung zuzurechnen sind, übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung; dies gilt insb. etwa dann, wenn wir auf fremde Webseiten verlinken oder verweisen.
    • Änderungen. Wir überprüfen diese Datenschutzerklärung regelmäßig. Es kann von Zeit zu Zeit notwendig sein, Änderungen an der Datenschutzerklärung vorzunehmen. Auf unseren Webseiten wird die jeweils aktuellste Version der Datenschutzerklärung veröffentlicht.
  • Datensicherheit
    • Für personenbezogene Daten gilt das Datengeheimnis. Die Daten sind im Umgang vertraulich zu behandeln und werden durch angemessene organisatorische und technische Maßnahmen gegen unbefugten Zugriff, unrechtmäßige Manipulation oder Weitergabe sowie vor Verlust und Zerstörung geschützt. Alle unsere Mitarbeiter sind vertraglich zur Geheimhaltung verpflichtet und werden regelmäßig auf den sicheren Umgang mit personenbezogenen (insbesondere sensiblen und anderen kritischen) Daten hingewiesen und geschult.
    • WICHTIG: Emails. Derzeit existieren nur relativ unpraktikable Möglichkeiten der verschlüsselten Kommunikation via Email. Aus diesem Grund erfolgt die Kommunikation derzeit unverschlüsselt. Sollte dies im Einzelfall aber gewünscht sein, werden wir gegen Aufpreis eine verschlüsselte Kommunikation einrichten.

Stand: 16.5.2018